75 Jahre Befreiung

Gedenken an den 75. Jahrestag des Kriegsendes in Europa und der Befreiung vom Faschismus

Am 8. Mai 2020 forderten die Gruppe Karlsruhe der Deutschen Friedensgesellschaft/Vereinigte Kriegsdienstgegner*innen die Karlsruher Bürger*innen zu einem stillen Gedenken an den Denkmälern für die Opfer des Nationalsozialismus in Karlsruhe auf und lud am Nachmittag ein  Friedensbotschaften in den „Friedenspark Nymphengarten“ zu bringen.

Es gibt in Karlsruhe sehr viele Kriegsdenkmäler, allein zum ersten und zweiten Weltkrieg gibt es 75 Denkmäler, aber leider noch immer kein einziges Friedensdenkmal.  An die Opfer des Nationalsozialismus erinnern in Karlsruhe 22 Denkmäler. Die Standorte aller Gedenkorte findet man im digitalen Findbuch des Stadtarchivs Karlsruhe.

Am Nachmittag des 8. Mai kamen mehrere hundert Menschen in den  „Friedenspark Nymphengarten“ und brachten ihre Friedensbotschaften mit. Frieden und Gerechtigkeit brauchen aktiven Einsatz und einen angemessenen Platz in der Stadt, friedlich denken allein genügt nicht. In Karlsruhe könnte der „Friedenspark Nymphengarten“ zwischen Naturkundemuseum und Kriegsstraße (!) so ein Platz werden.

Fotos von der Aktion