Kategorien
Aktionen

Ohne Waffen Frieden schaffen?

Nach dem Ostermarsch wie weiter mit der gewaltfreien Solidarität gegen den Angriffskrieg gegen die Ukraine? Wann ist die nächste Demo, Kundgebung oder Mahnwache? Was kann ich noch tun?

Zur zweiten Frage siehe Mai-Aufruf 2022 „GeMAInsam Zukunft gestalten“.

Zur dritten Frage hier eine unvollständige und Stand 24. April 2022 noch nicht im Friedensbündnis abgestimmte Zusammenstellung an Aktionsmöglichkeiten:

Postkartenaktion Verhandeln statt Schießen

Aktionspostkarte Verhandeln statt Schießen! Netzwerk Friedenskooperative

Diese Aktionspostkarte mit der Forderung an die Russische Botschaft in Berlin, den Krieg gegen die Ukraine zu beenden kann beim Netzwerk Friedenskooperative bestellt werden, bis 20 Stück 0 Euro, ab 20 Stück 0,10 Euro/Stück.

Spenden, z.B. Deserteure unterstützen

Je länger der Krieg dauert, desto wichtiger wird Unterstützung für Deserteure, deshalb hier noch einmal ein Link zu unserem Beitrag vom 19. März mit entsprechenden Spendenadressen.

Sich schlau machen und Argumentieren

Statements wie „Im Krieg gibt es nur Verlierer:innen“ und „Pazifismus ist nicht gleich Passivität“ sind gute Ausgangspunkte für interessante Diskussionen mit denjenigen die sagen, Humanität müsse sich in der aktuellen Situation in Form von Waffenlieferungen ausdrücken. Im weiteren Verlauf sind Beispiele von erfolgreichem zivilen Widerstand wichtig, z.B. aktuell aus dieser Zusammenstellung vom Netzwerk Friedenskooperative oder historisch aus Büchern wie „Ohne Waffen gegen Hitler – Eine Studie zum zivilen Widerstand in Europa“ von Jacques Semelin, dpa Verlag 1995.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial